Christliche Psychotherapie

"Ich bin das Licht, das in die Welt gekommen ist, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt.“

Jesus Christus in Joh 12,46

Alles, was aufgedeckt ist, wird vom Licht erleuchtet.

Alles Erleuchtete aber ist Licht.

Eph 5,13

Christliche Psychotherapie wurzelt im biblisch fundierten Welt- und Menschenbild.

Sie versteht den Menschen als Einheit mit Leib, Seele und Geist, der auf diese Weise von Gott gewollt, geschaffen und geliebt ist.

Seine Abwendung von Gott brachte den Menschen in grundlegende Erlösungsbedürftigkeit.

Die Menschwerdung Jesu Christi, sein Tod und seine Auferstehung schenken Erlösung. Nichts muss bleiben, wie es war. Alles ist neu.

 

Auf dem Fundament dieser Überzeugungen bietet Christliche Psychotherapie einen angst- und schamfreien Heilungsraum an,

in dem Gottes befreiendes Handeln erwartet und erlebt wird.

 

Anerkannte psychotherapeutische Methoden werden in den Heilungsprozess einbezogen, sofern sie diesem dienlich sind.

 

Das Angebot der Christlichen Psychotherapie steht jedem Menschen, unabhängig von seinem Glaubensbekenntnis, zur Verfügung. Jesus heilt(e) Menschen, weil sie Heilung brauchen. Nicht, weil sie einer bestimmten Gruppierung angehören.

 

Den Rahmen meines therapeutischen Handelns ist in meiner "THERAPEUTISCHEN SELBSTVERPFLICHTUNG" abgesteckt.

 

Lesen Sie hier Erfahrungen mit der Therapie oder Texte, die während der Therapie verfasst wurden.

 

 

zurück                                                                                                                                                                                                   weiter im Menü 


Eva-Maria Jeske   Kirchberg 8   97516 Oberschwarzach   phone: 09383-7872   info@es-muss-nicht-so-bleiben.de